Udo Müller's Allgemeine Volkswirtschaftslehre: Einführung und PDF

By Udo Müller

ISBN-10: 3322853578

ISBN-13: 9783322853578

ISBN-10: 3409602615

ISBN-13: 9783409602617

Erstes Kapitel: Probleme der Volkswirtschaftslehre.- I. Untersuchungsgegenstand.- A. Aufgaben.- B. Teilbereiche.- C. Einige Grundbegriffe.- II Zentrale volkswirtschaftliche Probleme.- A. Historische Problemübersicht.- B. Systematische Problemdarstellung.- 1. Allokation.- 2. Stabilität.- three. Wachstum.- four. Verteilung.- five. Problem-und Theoriezusammenhang.- Übungsfragen zum Ersten Kapitel.- Literatur zum Ersten Kapitel.- Zweites Kapitel: Methoden der Volkswirtschaftslehre.- I. Wissenschaftstheoretische Ansätze.- A. Nichtanalytische Ansätze.- 1. Phänomenologie.- 2. Hermeneutik.- three. Dialektik.- B. Der analytische Ansatz.- C. Kritischer Rationalismus.- II Ökonomische Modelle.- A. Modellbegriff.- 1. Das Modell von Thünen.- 2. Voraussetzungen und Schlußfolgerungen.- three. Relationen und Variable.- four. Darstellungsformen.- B. Modellzwecke.- 1. Erklärung.- 2. Prognose.- three. Entscheidung.- C. Modellarten.- III. Ökonomische Theorien.- A. Theoriebildung.- 1. Entstehungszusammenhang.- 2. Begründungszusammenhang.- B. Verwertungszusammenhang.- Übungsfragen zum Zweiten Kapitel.- Literatur zum Zweiten Kapitel.- Drittes Kapitel: Die Ordnung der Wirtschaft.- I. Wirtschaft als Teil des Gesellschaftssystems.- A. Systemtheoretische Grundlagen.- 1. Grundbegriffe.- 2. Ordnung sozialer Systeme.- B. Systemzusammenhänge.- 1. Gesellschaftliche Teilsysteme.- 2. Systemzwecke.- II. Idealtypische Wirtschaftssysteme.- A. Allokationssysteme.- 1. Koordinationssysteme.- 2. Informationssysteme.- three. Sanktionssysteme.- B. Ökonomische Verteilungssysteme.- 1. Verteilungsprinzipien.- 2. Verteilungsmechanismen.- III. Reale Wirtschaftssysteme.- A. Das Wirtschaftssystem der Bundesrepublik Deutschland.- 1. Gesellschafts- und wirtschaftspolitische Konzeption der Sozialen Marktwirtschaft.- 2. Aufgaben des Staates.- three. Anspruch und Wirklichkeit.- four. Systemkritik.- B. Das Wirtschaftssystem der Deutschen Demokratischen Republik.- 1. Organisationsprinzipien.- 2. Systemsteuerung.- three. Systemmängel.- C. Probleme des Systemvergleichs.- 1. Zielsystemvergleich.- 2. Wohlstandsvergleiche.- three. Soziale Indikatoren.- Übungsfragen zum Dritten Kapitel.- Literatur zum Dritten Kapitel.- Viertes Kapitel: Wettbewerb, Preisbildung und Wettbewerbsbeschränkungen.- I. Grundzüge der Wettbewerbstheorie.- A. Wettbewerbsparameter, Wettbewerbsvoraussetzungen und Wettbewerbsfunktionen.- 1. Marktwirtschaftlicher Wettbewerb.- 2. Wettbewerbsvoraussetzungen.- three. Wettbewerbsfunktionen.- B. Wettbewerbsprozeß.- 1. Dynamik.- 2. Indeterminiertheit.- II. Elementare Preisbildungsmodelle.- A. Bestimmungsgründe der Nachfrage und des Angebots.- 1. Nachfrage.- 2. Angebot.- B. Preisbildung auf den Gütermärkten.- 1. Polypol auf dem vollkommenen Markt.- 2. Monopol.- three. Polypol auf dem unvollkommenen Markt.- four. Oligopol.- C. Faktorpreisbildung.- 1. Faktorpreisbildung im vollkommenen Polypol auf dem Absatz- und Faktormarkt.- 2. Faktorpreisbildung im Monopol auf dem Absatzmarkt und Polypol auf dem Faktormarkt.- three. Faktorpreisbildung bei verschiedenen Marktformen der Faktormärkte.- III. Wettbewerbsbeschränkungen.- A. Begriff und Arten.- 1. Begriff.- 2. Arten.- B. Erscheinungsformen und Auswirkungen.- 1. Horizontale Wettbewerbsbeschränkungen.- 2. Vertikale Wettbewerbsbeschränkungen.- three. Wettbewerbsbeschränkungen durch Zustand.- C. Stand der Konzentration.- 1. Unternehmenskonzentration.- 2. Bankenkonzentration.- Übungsfragen zum Vierten Kapitel.- Literatur zum Vierten Kapitel.

Show description

Read Online or Download Allgemeine Volkswirtschaftslehre: Einführung und Mikroökonomik PDF

Best german_12 books

Brigitte Bauer (auth.)'s Verbraucherschutz und Wettbewerb in der Telekommunikation PDF

Die geplante Öffnung der Telekommunikation für den Wettbewerb hat auch Konsequenzen auf den Verbraucherschutz. Daher werden Verbraucherschutzprobleme in der Telekommunikation einer genaueren Betrachtung unterzogen. Die examine erfolgt auf der foundation eines verbraucherpolitischen Zielsystems, bestehend aus five Einzelzielen: der Bereitstellung und Sicherung einer leistungsfähigen Telekommunikationsinfrastruktur, der Sicherung von Markttransparenz, dem Schutz von Sicherheit und Gesundheit, dem Schutz vor Marktmachtmißbrauch dominanter Anbieter und der Förderung und Stärkung der verbraucherpolitischen Interessenvertretung.

New PDF release: Die verlorene Unschuld der Architektur: Aufsätze und Reden

Die Aufsatze und Reden aus sieben oder acht Jahren, die nun als Samm­ lung vorgelegt werden, sind zu ihrer Zeit in unterschiedlichen Fachzeit­ schriften schon einmal veroffentlicht, einige auch in anderen Publikatio­ nen noch einmal gedruckt worden. Es sind, wenn guy so will, Gelegenheitsarbeiten.

Additional resources for Allgemeine Volkswirtschaftslehre: Einführung und Mikroökonomik

Example text

Livres 43 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. Die gerichteten Strome kennzeichnen Ausgaben des abgebenden Sektors und Einnahmen des empfangenden Sektors. Als Strome treten auf: Nahrungsmittelkaufe, Kaufe von Handelsund Gewerbegtitern, Pachteinnahmen, Rohstoffkaufe sowie Kaufe von Saatgut und Futtermitteln. Bezeichnen Sie die einzelnen Strome in der Abbildung. 1st fUr jeden Sektor die Summe seiner Einnahmen gleich der Summe seiner Ausgaben? In diesem Fall spricht man von einem geschlossenen volkswirtschaftlichen Kreislauf.

Quesnay (A. Smith, K. M. Keynes) zur Entwicklung seiner Theorien veranlaGt hat. Welches "Gesetz" Uber die Alternativkosten wUrde bei konvexem Veri auf der Produktionsmoglichkeitenkurve vorliegen? Warum bewirkt eine Nichtauslastung des Produktionspotentials Arbeitslosigkeit? Welche Arten der Arbeitslosigkeit gibt es? Kritisieren Sie den Satz: "FUr eine unterbeschaftigte Volkswirtschaft gilt das ,Gesetz' der steigenden Alternativkosten nicht, denn sie kann die Produktion von Investitions- und Konsumgtitern gleichzeitig erhohen".

Deren Kapazitatseffekte verschieben ebenfalls die Produktionsmoglichkeitenkurve nach rechts augen. Da diese Volkswirtschaft im Ausgangspunkt einen relativ grogen Anteil ihres Produktionspotentials fiir Investitionsgiiter verwendet, verschiebt sich ihre Kapazitatskurve weiter nach rechts augen. Die neue Kapazitatskurve der zweiten Volkswirtschaft sei AM. Auch wenn die erste Volkswirtschaft ihr urspriingliches relativ niedriges Investitionsvolumen aufrechterhalt, kann sie spater nur Konsumgiiter im Wert von OD produzieren, wahrend die zweite Volkswirtschaft sogar bei Aufrechterhaltung ihres hohen Investitionsvolumens Konsumgiiter im Wert von OB herstellen kann.

Download PDF sample

Allgemeine Volkswirtschaftslehre: Einführung und Mikroökonomik by Udo Müller


by William
4.4

Rated 4.45 of 5 – based on 43 votes