Allgemeine Staatslehre - download pdf or read online

By Professor Dr. Thomas Fleiner-Gerster (auth.)

ISBN-10: 3642965881

ISBN-13: 9783642965883

ISBN-10: 364296589X

ISBN-13: 9783642965890

Show description

Read Online or Download Allgemeine Staatslehre PDF

Best german_12 books

Download PDF by Brigitte Bauer (auth.): Verbraucherschutz und Wettbewerb in der Telekommunikation

Die geplante Öffnung der Telekommunikation für den Wettbewerb hat auch Konsequenzen auf den Verbraucherschutz. Daher werden Verbraucherschutzprobleme in der Telekommunikation einer genaueren Betrachtung unterzogen. Die examine erfolgt auf der foundation eines verbraucherpolitischen Zielsystems, bestehend aus five Einzelzielen: der Bereitstellung und Sicherung einer leistungsfähigen Telekommunikationsinfrastruktur, der Sicherung von Markttransparenz, dem Schutz von Sicherheit und Gesundheit, dem Schutz vor Marktmachtmißbrauch dominanter Anbieter und der Förderung und Stärkung der verbraucherpolitischen Interessenvertretung.

Die verlorene Unschuld der Architektur: Aufsätze und Reden by Wilhelm Kücker PDF

Die Aufsatze und Reden aus sieben oder acht Jahren, die nun als Samm­ lung vorgelegt werden, sind zu ihrer Zeit in unterschiedlichen Fachzeit­ schriften schon einmal veroffentlicht, einige auch in anderen Publikatio­ nen noch einmal gedruckt worden. Es sind, wenn guy so will, Gelegenheitsarbeiten.

Additional info for Allgemeine Staatslehre

Sample text

Die Autoritat zur Durchsetzung von Gewohnheitsrecht ist ebenfalls weitgehend im Ahnenkult verankert; wer sich nicht an die Stammesgesetze halt, wird von den Ahnen bestraft. Auch Magie und Religion wurzeln im Ahnenkult. Gemeinsam dienen sie dem Herrscher, eine einmal akzeptierte Herrschaft auszubauen und gegen innere Unruhen abzusichem. § 3 Die Entwicklungsstadien der staatlichen Gemeinschaft Literaturhinweise a) Klassiker Aristoteles, Politik, ubersetzt und herausgegeben von O. Gigon, 2. , The Muquaddimah, ins Englische ubersetzt von F.

Wer diesen Optimismus teilt, wird deshalb dafUr eintreten, daB der Staat als Ubel der Menschheit aufgehoben wird. 3 Auf der Gegenseite finden wir Staatstheorien, nach denen der Mensch von Natur ein boshaftes Wesen ist, das mit seinesgleichen nur im Kriegszustand leben kann, wenn der staatliche Zwang nicht den Frieden gewahrleisten wiirde. 4 Eine gemaBigtere Gruppe sieht im Menschen zwar ein Wesen, das egoistisch seine Interessen zu verwirklichen trachtet, hingegen aufgrund seiner Vemunft in der Lage ist, in einem beschrankten Rahmen ohne Zwang vemiinftig zu handeln und fUr die allgemeinen Interessen, d.

17 Die GroBe der jeweiligen Dorfgemeinschaft hangt von den Nahrungsmoglichkeiten abo 1st geniigend Nahrung vorhanden, bilden sich groBere Gemeinschaften. Fehlt es an geniigender Nahrung, spalten sich einzelne Familien oder Familiengruppen ab und siedeln sich in der naheren 20 Der Ursprung der staatlichen Gemeinschaft § 3 17-22 oder weiteren Umgebung an. Dadurch entsteht eine Stammesgemeinschaft mit gleichen Bdiuchen und Verwandtschaften. 18 Entscheidend fiir die Bildung erster groBerer iiberfamiWirer Gruppen waren somit aller Wahrscheinlichkeit nach das Bediirfnis und die Notwendigkeit, fiir den einzelnen Menschen wie fiir die Familie, in einer arbeitsteiligen Gemeinschaft zu leben, femer das Bediirfnis, sich gegen auBere Gefahren zu schiitzen und interfamiliare Konflikte gemeinsam zu regeln.

Download PDF sample

Allgemeine Staatslehre by Professor Dr. Thomas Fleiner-Gerster (auth.)


by Christopher
4.5

Rated 4.90 of 5 – based on 8 votes